Das UKOM-Online-Format Herbstrunde 2022

Kurz, Konkret, für KMU - immer montags, immer nachmittags, immer aktuell

Auf Basis der Mitte 2021 begonnenen Online-Serie von UKOM AM MONTAG, wird diese Reihe in veränderter Form und in neuem Zuschnitt vom Umweltkompetenzzentrum Rhein-Neckar e.V. im Jahr 2022 fortgesetzt.

Das UKOM-Online-Format 2022 ist speziell auf die Bedarfe von KMU ausgerichtet, die sich zunehmend mit neuen Leit- und Richtlinien in Bezug auf die Themenfelder von Klimaneutralität und Ressourcen-Effizienz konfrontiert sehen. Dabei steht nicht die theoretische Aufklärung im Vordergrund, sondern vielmehr die Themen vorhandener Angebote mit praktischer Relevanz und Umsetzbarkeit. Denn hier schafft die Zusammenarbeit auf regionaler Basis Vorteile für unseren Wirtschaftsraum – und damit für jedes einzelne Unternehmen.

Unter dem Motto Praktische Lösungen & Produkte von Unternehmen für Unternehmen werden in diesem Format zu nachhaltigem Wirtschaften in der Herbstrunde zwei Handlungsfelder konkret bearbeitet:

  • Block 1: Nachhaltigkeit als neues Kernelement von Unternehmensstrategie und -finanzierung
  • Block 2: Wärmerecycling als Antwort auf hohe Energiekosten

 

Die Referierenden sind praxiserfahren und zeigen, wie man bei Nachhaltigkeit und Energiewende vom Reden ins Tun kommt.

 

DIE ECKDATEN DER ONLINE-VERANSTALTUNGSREIHE:

  • Montag von 16:30 bis ca. 17:30 Uhr
  • Kurze Einführung zum jeweiligen Thema
  • 20 min. Referat: Wer sind wir – was machen wir – was können wir für Sie tun – was ist schnell machbar und dabei effizient – wie erhalten Sie ein klares Bild und Angebot
  • Offene Diskussion

 

DAS PROGRAMM

Nachhaltigkeit als Kernelement der Kreditwirtschaft

12.09.2022 - Nachhaltigkeit als Kernelement der Kreditwirtschaft

Das Thema
Der Vortrag gliedert sich in drei Teile:
Teil 1 Nachhaltigkeit als Bestandteil von Finanzierungsangeboten
Teil 2 Emission Banking (Emissionsoptimierung als zukünftiges Imperativ der Objektfinanzierung)
Teil 3 Exkurs Regulatorik im Finanzbereich / ESG Due Diligence zur Risikooptimierung im Portfolio

Der Referent
Stefan Stübing, Head of Sustainable Finance ABN AMRO Asset Based Finance.

Die Zielgruppe
Produzierende Unternehmen (KMU), Emissions- & Energieintensive Branchen, Branchen mit grünem Investitionsbedarf (z.B. Transport / Logistik), mit ambitionierter Transformationsagenda, mit tiefen bzw. risikobehafteten Wertschöpfungsketten / Zirkuläre bzw. Nutzungsoptimierte Geschäftsmodelle

Anwendung
Energieerzeugung (dezentral), -effizienz und -speicherung, anstehende Investitionen im Anlagevermögen (Produktionsanlagen / Flottenerneuerungen), Refinanzierungen / Neufinanzierungen im Workingcapitalbereich, EU Taxonomie konforme Finanzierungen

Zur Anmeldung

 

Nachhaltigkeit - von losen Maßnahmen zur Strategie

26.09.2022 - Nachhaltigkeit - von losen Maßnahmen zur Strategie

Das Thema
Viele Unternehmen haben bereits erste wichtige Schritte Richtung Nachhaltigkeit und Klimaschutz unternommen. Die Motivationen dafür sind divers, genauso wie die Maßnahmen und Herangehensweisen. Die wenigsten Unternehmen verankern jedoch Nachhaltigkeit ganzheitlich in Ihrer Strategie und im gesamten Unternehmen und Prozess. Der Vortrag gibt Impulse dazu wie es gelingen kann Nachhaltigkeit strategisch anzugehen und umzusetzen.

Die Referentin
Patricia Moock, Geschäftsführerin bei 4L Impact Strategies GmbH.

Die Zielgruppe
alle Branchen (KMU)

Anwendung
Entwicklung und ganzheitliche Verankerung von Nachhaltigkeitsstrategien im Unternehmen, Implementierung von Nachhaltigkeit im Unternehmen für echte Wettbewerbsvorteile und nicht nur aus Kostengründen.

Zur Anmeldung

 

Strom aus Wärme und Abwärme mit der Cyplan® ORC Technologie

10.10.2022 - Strom aus Wärme und Abwärme mit der Cyplan® ORC Technologie

Das Thema
Technische Grundlagen zu Strom aus Wärme und Abwärme

  • Vorstellung modulare Baugrößen
  • Typische Anwendungsfelder
  • Praxisbeispiele ausgeführte Anlagen
  • Möglichkeiten der Investitionsförderung


Der Referent

Sven Jensen, Sales Manager bei Dürr Systems AG.

Die Zielgruppe
Betriebe mit Bedarf an Prozesswärme bis ca. 100 °C, Energieintensive Unternehmen (Metallverarbeitung, Glas, Keramik, Grundstoffindustrie), Thermische Recyclingbetriebe (Metallrecycling, Kunststoffrecycling, Batterierecycling, Klärschlamm-Mono-Verbrennungsanlagen), Holzverarbeitende Betriebe (Sägewerke, Schreinereien, Möbelhersteller)

Anwendung
Abwärme in Form von Abgas, mittelbare Abwärme in Form von Thermalöl, Sattdampf oder Druckwasser, Erzeugung von industrieller Prozesswärme bei zeitgleicher Stromerzeugung für Eigenverbrauch

Zur Anmeldung

Wärmerecycling aus flüssigen Medien – Energie gehört nicht in den Gully

24.10.2022 - Wärmerecycling aus flüssigen Medien – Energie gehört nicht in den Gully

Das Thema

  • Klimaneutrales Heizen und Kühlen – nachhaltig, wirtschaftlich, zukunftssicher
  • Welche Technologien und Energieträger kommen zu welchen Kosten infrage?
  • Möglichkeiten des Wärmerecyclings (Abwärmenutzung) in der Praxis
  • Wie wirtschaftlich und nachhaltig ist Wärmerecycling?
  • Finanzierungsmöglichkeiten wie z. B. off-balance, Einspar-Contracting


Der Referent

Wolfgang Jaske, Geschäftsführer bei Jaske & Wolf Verfahrenstechnik GmbH

Die Zielgruppe

Abwärme emittierende Unternehmen, energieintensive Gewerbe- und Industriebranchen, Finanzmarkt (Sustainable Finance, EU-Taxonomie, ESG, CSRD)

Anwendung

Direktes Recycling von Abwärme in Produktionsprozessen wie z. B. in der Lebensmittelindustrie, innerbetriebliche Wärmeenergienutzungskaskaden. Abwärme Emittenten als Energieversorger durch energetische Nachbarschaften

Zur Anmeldung

 

ANMELDUNG

Sie möchten sich zur gesamten Vorstellungsreihe anmelden, Informationen und unverbindliche Einladungen zu allen Vorträgen erhalten? Dann melden Sie sich über den Button unten an. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Zur Anmeldung

 


ANSPRECHPARTNER

Sidney Rasp
Projektassistenz UKOM
rasp@remove-this.ukom.de
06221 - 759 2336

 

Max Burger
Geschäftsführer IWIK GmbH, UKOM-Vorstand
m.burger@remove-this.iwik.de