ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH

Anschrift

Wilckensstr. 3
69120 Heidelberg
www.ifeu.de

Mitglied seit

2003

Sektor

Uni/Forschung

Branche

Uni/Forschung

Klassifikation nach WZ 08

72.19.0

Kurzprofil

Das ifeu arbeitet an der Schnittstelle von gesellschaftlichen Entwicklungen, unternehmerischen Strategien, technologischen Perspektiven und politischen Handlungsspielräumen. Das Institut sucht im Sinne einer transdisziplinären Ausrichtung Antworten auf drängende Nachhaltigkeitsfragen; diese Antworten werden nicht im wissenschaftlichen Elfenbeinturm, sondern in einem engen Dialog mit Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft entwickelt. Zu den Themengebieten des ifeu zählen Ressourcenschonung und Kreislaufwirtschaft, nachhaltige und umweltverträgliche Gestaltung von Produkten, Stoffströmen und Prozessen, Biomasse und Ernährung, eine zukunftsorientierte Gestaltung von Mobilität und Verkehr und eine erfolgreiche Energiewende. Das ifeu arbeitet weltweit und für zahlreiche internationale und nationale Auftraggeber. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich über projektgebundene Mittel. Etwa zwei Drittel der Forschungsprojekte und Gutachten werden von öffentlichen Körperschaften beauftragt. Ein Drittel der Aufträge stammt aus der freien Wirtschaft. Somit ist das Institut parteipolitisch unabhängig und wirtschaftlich eigenständig. Das Anliegen des Instituts ist es, positive Veränderungen zu bewirken, nachhaltige und fortschrittliche Ideen in Gesellschaft, Industrie und Politik zu tragen, für Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen weltweit zu sensibilisieren und damit einen Beitrag zur Generationsgerechtigkeit und Transformation unserer Gesellschaft zu leisten. Dies kann gelingen, indem das ifeu nicht nur Fragen beantwortet, sondern auch Antworten hinterfragt und überdies Hebel zur Umsetzung aufzweigt. Das ifeu begleitet den Transformationsprozess wissenschaftlich und gestaltet ihn vor dem Hintergrund dieser Forschung. In seiner breiten Aufstellung zu gesellschaftsrelevanten Umwelt- und Energiethemen versteht sich das Institut als strategischer unabhängiger „Thinktank“, als verlässlicher Partner für und als Mittler zwischen Forschung, Zivilgesellschaft, Industrie und Politik. Interdisziplinarität, innovative Ideen, ein integratives Weltverständnis und das Pflegen starker Netzwerke prägen die Forschungsarbeit.

 

zur Übersicht